Suche
  • MaPi

KC Rif 2 nach Unentschieden in Hallwang weiter ungeschlagen

Die Motoren liefen gestern nur sehr langsam warm. Von allen Spielern des KC Rif war es nur Siegfried Fuchsberger, der sich im zweiten Durchgang den ersten Satzpunkt holen konnte. Somit war die Partie von Anfang an hart umkämpft.


Nichtsdestotrotz schafften es alle vier Rifer in den ersten beiden Durchgängen sich die Mannschaftspunkte zu holen. Wie bereits erwähnt holte Fuchsberger mit 522 und der Tagesbeatleistung souverän den Punkt. Ebenso Dominic Niederbrucker, der mit 521 Holz ebenso drei Satzpunkte für sie entscheiden konnte. Obmann Werner Eppenschwendtner (488) holte den Mannschaftspunkt dank der besseren Kegelanzahl als seine Gegnerin.


Exemplarisch für die Startschwierigkeiten war das Spiel von Josef Erlbacher. Er holte mit 446 Holz und 42 (!) Kegel weniger als seine Gegnerin doch noch den Mannschaftspunkt. Somit war dem KC Rif schon vor dem letzten Durchgang ein Unentschieden sicher. Für den Sieg brauchte es noch einen Punkt oder das Gesamtholz.


Erwin Rehrl kämpfte um jedes Holz und spielte mit 457 eine sehr gute Partie. Jedoch reichte das gegen den Schnittbesten des Gegners, Richard Nuszpl (514 und Mannschaftsbestleistung), nicht. Leider kam unser Captain Werner Höcht nicht wirklich in Fahrt. Er tat sich auf den Hallwanger Bahnen schwer seinen Rhythmus zu finden und musste sich dann mit 448 und 1,5 Satzpunkten geschlagen geben.


Somit konnte man zwar nicht gewinnen, aber der KC Rif 2 nimmt trotzdem einen Punkt mit nach Hallein und bleibt in der zweiten Landesliga ungeschlagen.




61 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen