top of page
Suche
  • MaPi

KC Rif 2 verliert KC Rif 1 gewinnt zum Saisonauftakt

Die beiden ersten Spiele der neuen Saison fanden letztes Wochende statt. Dabei feierte unsere zweite Mannschaft ihr Debüt in der 1. Salzburger Landesliga und hatte auswärts gegen den SV VHP Kaprun gleich eine Monsteraufgabe zu bewältigen.


Die Spiele in Kaprun sind für die Auswärtsmannschaften stets eine große Herausforderung. Auch weil die Kapruner selbst zumeist auf ihre Heimstärke bauen können. Als Aufsteiger hatten unsere Mannen der zweiten Mannschaft auch nichts zu verlieren - und konnten sich mit 491 Schnitt durchaus sehen lassen. Um die Kapruner zu besiegen, die mit 533 Schnitt eine starke Partie spielten, hat es aber leider nicht gereicht.


Dabei konnte im ersten Durchgang Daniel Janek (448) und Dominic Niederbrucker ihre Punkte schon nicht holen. Zwar bestätigte Dominic seinen positiven Trend und spielte 527 Kegel, allerdings reichte es gegen einen starken August Breitfuß mit 556 Kegeln nicht. Daniel Janek hatte es sogar mit dem Tagesbesten zu tun: 562 von Johann Burgsteiner, herzliche Gratulation zu diesem Ergebnis.


Im zweiten Durchgang brauchte Siegfried Fuchsberger etwas zu lange um in die Partie zu finden und musste sich Manfred Aberger 477:551 geschlagen geben. Nur Hermann Schlager konnte mit der Mannschaftsbestleistung von 528 Kegeln einen Punkt für den KC Rif 2 holen. Auch im dritten Durchgang musste sich der verletzungsgeschwächte Kapitän Werner Höcht (495) und Frank Zimmermann (472) ihren Gegnern geschlagen geben, wodurch das Spiel seinen 1:7 Endstand erreichte.


Einige Eindrücke von der Fahrt und dem Spiel in Kaprun findet ihr am Ende des Artikels. Danke Werner Höcht für die Bilder!



Der KC Rif 1 musste dann am Samstag auswärts gegen USC Team 81-Eugendorf 2 ran. Das Testspiel gegen die erste Mannschaft von Team 81-Eugendorf war damals die Generalprobe für den Saisonauftakt. Auch wenn es nicht ganz so heiß war wie damals, war es auch am Wochenende mit 26 Grad vor Spielbeginn wieder warm genug.


Beim Spiel konnte unsere Mannschaft aber nicht mehr an das Ergebnis aus dem Testspiel anknüpfen. Man spielte im Schnitt etwa fünf Kegel weniger. Allerdings sah man von Anfang an in welche Richtung das Spiel verlaufen sollte. Bereits nach dem ersten Durchgang führte man 3:0 und holte satte 204 Kegel Vorsprung heraus.


Mit diesem Vorsprung im Rücken mussten sich die drei Männer am Schluss nicht mehr verausgaben und taten das notwendige, um den ersten Saisonsieg für den KC Rif heimzufahren. Die Tagesbestleistung erzielte wieder einmal unser Michael Holzer mit 538 Kegeln. Für Team81-Eugendorf holte Johann Maier mit 508 Kegeln die Mannschaftsbestleistung und den einzigen Punkt für die Heimmannschaft.


Auch hier gibt es ein paar Eindrücke vom Spieltag von Werner Höcht, vielen Dank!












82 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page