Suche
  • MaPi

Nächste Derby-Klatsche für den KC Rif

Auch im Nachholspiel gegen den SC Wüstenrot konnte der KC Rif 1 keinen Sieg einfahren. Ohne ihren Leistungsträger Michael Holzer, der verletzungsbedingt passen musste, erreichte die Mannschaft lediglich 492 Schnitt und musste sich dem Lokalrivalen SC Wüstenrot mit 2:6 geschlagen geben.


Konnten die drei Startspieler im ersten Durchgang noch zwei Punkte holen, gelang dies den Schlussmännern nicht - sie mussten sich gar 0:3 geschlagen geben. Zwischendurch blitze auf der Anzeigetafel durchaus ein Unentschieden auf, jedoch konnte man das nicht bis zum Ende durchhalten. V.a. der stark aufspielende Johann Mair, der mit 553 Holz die Tagesbestleistung erzielte, trug zum Erfolg von Wüstenrot bei. Dass er dieses Ergebnis auch noch genau neben dem Mannschaftsbesten von Rif, Martin Pixner (531) erzielte, trug natürlich auch zum Endergebnis bei.



Damit bleibt nur noch das letzte Spiel gegen den USC Team 81 Eugendorf 2, bei dem es allerdings um nichts mehr geht. Eine durch die Coronapandemie schwierige Meisterschaft wird somit am Samstag zu Ende gehen, bei der der KC Rif 1 in der unteren Tabellenhälfte zu finden ist. Des Öfteren konnte man trotz guter Leitungen die Siege nicht heimbringen, leider fehlte oft das Quäntchen Glück. Aber die Mannschaft wird den Sommer über weiter an sich arbeiten, um die letzten Defizite zu kurieren.


Unabhängig von der Meisterschaft spielt der KC Rif am Dienstag, 12. April um 19:00 Uhr gegen den SV Schwarzach um den Einzug ins Finale des Salzburger Landescups.

25 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen