Suche
  • MaPi

Sieg im Derby gegen den SC Wüstenrot - KC Rif 2 schlägt KC Salzburg 2

Nachdem man am Samstag gegen den Lokalrivalen SC Wüstenrot gewinnen konnte, befindet sich der KC Rif 1 nun in der Tabelle wieder an erster Stelle. In den letzten zwei Wochen kam es zu mehreren Nachtragsspielen und die Tabelle gibt nun das Bild nach acht Spieltagen (fast) komplett wieder: der KC Rif 1 befindet sich mit zwölf Zählern punktegleich mit dem KSK Hallein 2 an der Spitze der Tabelle der ersten Landesliga. Lediglich das bessere Verhältnis bei den Mannschaftspunkten sorgt dafür, dass sich der KC Rif momentan an erster Stelle befindet. Erster Verfolger des Spitzenduos ist der KC Salzburg 1 mit elf Punkten.


Wie in den letzten Jahren schon oft gezeigt, sind Derbys immer eine ganz eigene Angelegenheit und die Spieler beider Mannschaften waren dementsprechend heiß auf das Spiel. Im letzten Jahr musste sich der KC Rif zweimal im Derby geschlagen geben und entsprechend hoch war der Druck bei den Rifer Spielern auch dieses Mal. Aber es wurde im Laufe des ersten Durchganges schnell bestätigt, dass das Momentum zurzeit eher für den KC Rif spricht, als für den SC Wüstenrot.


Alle drei Starter holten sich den Mannschaftspunkt und man konnte darüber hinaus ein Plus von 86 Holz herausspielen. Damit konnten die drei Schlussspieler dann auch ohne Druck in den zweiten Durchgang gehen. Dort verlief das Spiel dann v.a. für Michael Holzer und Hermann Schlager überraschenderweise schwach ab und sie mussten ihren Punkt beide abgeben. Auf der Seite des SC Wüstenrot konnte Georg Walkner seine gewohnt starke Leistung dieses Mal nicht abrufen, aber auch wenn, er hätte sich gegen einen starken René Maletzky, der mit 544 Holz die Mannschaftsbestleistung erzielte, wohl eher schwer getan.


Die Tagesbestleistung von Paul Schlatter mit 558 Holz konnte zwar noch ein bisschen am Kegelrückstand schrauben, aber am Ende reichte es für den KC Rif 1 mit einem Vorsprung von 56 Holz und einem Mannschaftsschnitt von 516 doch deutlich für den Sieg.


Ebenso wenig anbrennen ließ der KC Rif 2 beim Spiel der zweiten Landesliga gegen den KC Salzburg 2. Bis auf Erwin Rehrl holten alle Spieler ihren Mannschaftspunkt und somit stand am Ende ein deutliches 7:1 mit einem Kegelvorsprung von 234 Holz zu Buche. Besonders hervorzuheben ist dabei die Leistung von Josef Erlbacher, der mit 519 Holz eine starke Tagesbestleistung erzielte. Mannschaftsbestleistung beim KC Salzburg erreichte Manfred Stadlbauer mit 480 Holz.


Aufgrund der beiden Siege ließ es sich der KC Rif natürlich nicht nehmen, diese ausgiebig im Kegelkasino zu feiern.


Weiter geht es am Donnerstag mit einem Nachtragsspiel der zweiten Mannschaft gegen USC Team 81-Eugendorf 3 ab 18:00 Uhr in Hallein und am Samstag spielt die erste Mannschaft auswärts ebenfalls gegen USC Team 81-Eugendorf 2 ab 16:30 Uhr beim ASV.




66 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen