Suche
  • MaPi

KC Rif 1 kegelt sich mit Heimsieg aus der Minikrise

Nachdem man die Spiele gegen den KSK Hallein 2 (-28 Holz) und den KC Salzburg 1 (-18 Kegel) knapp verlor, konnte sich der KC Rif 1 zuhause gegen den SKC Unken 1 souverän durchsetzen.


Insgesamt konnte man mit einem Schnitt von 518 Holz und einem Plus von 84 Kegel gegen die Mannschaft aus Unken gewinnen. Bereits in ersten Durchgang holten gleich alle drei Starter vom KC Rif ihre Punkte und holten einen Vorsprung von über hundert Kegel heraus. Ein Umstand, der die drei Schlussmänner locker ins Spiel gehen ließ.


Einen souveränen Punktegewinn holten dabei Michael Holzer (528) und Hermann Schlager (526). Sie konnten bereits die ersten drei Sätze gewinnen und somit auch die Mannschaftspunkte holen. Ein schwierigeres Spiel hatte Kapitän Martin Pixner (543, Tagesbestleistung), der die ersten beiden Satzpunkte abgeben musste. Mit zwei sehr guten Schlussbahnen mit insgesamt 295 Holz holte er den Punkt gegen Stefan Fuchs.


Zwar konnte in zweiten Durchgang lediglich Renè Maletzky (517) den Mannschaftspunkt holen, jedoch ließ man bei den Gesamtholz nichts mehr anbrennen. Damit stand es am Ende der Partie 6:2 für den KC Rif und man holte nach zwei sieglosen Spielen endlich wieder die zwei Tabellenpunkte.


Die Mannschaftsbestleistung beim SKC Unken erzielte David Flatscher mit 529 Holz.


Nächste Woche geht es mit den Spielen der ersten Mannschaft am Samstag in Schwarzach und der zweiten Mannschaft am Donnerstag in Hallwang weiter.


Gut Holz und HÜ!

57 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen